Neues Leitungsteam bei

der Kolpingsfamilie Alsdorf

Von links nach rechts, Christoph Haaren, Markus Johnen und Christoph Grysar.



Auf der diesjährigen Jahreshauptversmmlung der Kolpingsfamilie wurde der Vorstand neu gewählt.

Das Leitungsteam bilden Christoph Haaren der auch Kassierer ist, Sprecher des Leitungsteam Markus Johnen und sein Stellv. Christoph Crysar.

Michael Butz wurde wieder zum Schriftführer gewählt. Geistlicher Begleiter bleibt Diakon Joachim Stümpel. Mark Engelen, Jonas Gilleßen und Vanessa Polkow wurden neu in das Gremium gewählt.

Hardy Königs, Hans Peters, Olaf Ptak und Mechthild Wolff vervollständigen den Vorstand. 


 

 

 

 

 

Würdigung für Christoph Haaren

 

 

 

 

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung 2018 wurde Christoph Haaren für

seine 35jährige Tätigkeit als Kassierer und in Würdigung seiner vorbildlichen

Verdienste um die Kolpingsfamilie Alsdorf zum Ehrenmitglied ernannt.

Die Ehrung nahmen seine langjährigen Vorstandkollegen Thomas Schwarz-Knops

und Bernd Funken vor.

 

Die Teilnehmer der Jahreshauptversammlung gratulierten Christoph Harren mit lang anhaltenen

Beifall.

 

 

 


In Gedenken an Ferdi Bauamnns

Ferdi Baumanns verstorben.

 

 

Die Kolpingsfamilie Alsdorf trauert um Ihren Ehrenvorsitzenden Ferdi Baumanns, der am Freitag, den 19. August 2016, im Alter von 78 Jahren verstorben ist.

 

Ferdi trat 1955 in die Kolpingsfamilie Alsdorf ein. Seit 1960 war Ferdi im Vorstand aktiv. Im Jahr 1991 übernahm er bis 2007 den Vorsitz der Kolpingsfamilie Alsdorf. Für sein unermüdliches Engagement ernannte die Kolpingsfamilie ihn danach zum Ehrenvorsitzenden. Von 1970 an leitete Ferdi als Vorsitzender 28 Jahre die Geschicke des Kolping Bezirksverbandes Aachen. Für den Bezirksverband leitete Ferdi über 30 Jahre die Studienfahrten. Ebenso organisierte er für den Bezirksverband Aachen über 30 Jahre die Schuhe- und Altkleidersammlung. 20 Jahre lang war Ferdi maßgeblich als Vorstandmitglied bzw. stellv. Vorsitzender am Aufbau des Kolpingbildungswerkes beteiligt.

 

Auch der Karnevalsabteilung unserer Kolpingsfamilie, der KG Prinzengarde, drückte er durch vielfältiges Mitwirken seinen humorvollen Stempel auf. 50 Jahre lang stand er regelmäßig in der Bütt. Mit vielen lokalen Bezügen nahm er stets das aktuelle Geschehen auf´s Korn und las manchem Politiker in seinen Reden die Leviten. Unvergessen sind auch seine vielen Beiträge und Texte für die Broichbach-Lerchen. Darüber hinaus war er jahrzehntelang als Programmgestalter für die Sitzungen verantwortlich und unterstützte Bühnen- und Wagenbau. Mit seiner lieben Ehefrau Hilde stellten sie 1963 das Prinzenpaar der Stadt Alsdorf.

 

Für sein vielfach gemeinnütziges Wirken und seine ehrenamtliche Richtertätigkeit am Sozialgericht in Aachen wurde Ferdi 2002 vom damaligen Bundespräsidenten Johannes Rau das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen.

 

Unser Mitgefühl gilt seiner Familie.

Vor Ferdi und seinem Schaffen verbeugen wir uns tief, Ömme.

 

 


Kolpinggedenktag 2015, Kolping- Alsdorf

 

 

 

Kolpinggedenktag 2015

 

 

 

Einen feierlichen Kolpinggedenktag feierten wir am 06. Dezember 2015. Begonnen haben wir den Tag mit der hl. Messe in St. Castor die von Pfarrer Dr. Josef Vohn und unseren geistlichen Begleiter Diakon Joachim Stümpel zelebriert wurde.

 

Anschließend ging es im Castorhaus mit dem gemeinsamen Frühstück weiter.

 

Sieben Kinder warteten voller Vorfreude auf den Nikolaus, der für jedes Kind eine Geschenktüte bei hatte. 15 Neumitglieder konnte das Leitungsteam in diesem Jahr bei der Kolpingsfamilie begrüßen.

 

Stolz ist man besonders auf die diesjährigen Jubilare, Gerda Ramovic und Horst-Michael Müller

40 Jahre. Der langjährige Vorsitzender der Kolpingsfamilie Ferdi Baumanns wurde für 60 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Josef Schwinges wurde beim Hausgottesdienst für 65 Jahre Treue geehrt.

 


kolping-alsdorf-leitungsteam

Leitungsteam bei der

Kolpingsfamilie Alsdorf

 

Kolpingsfamilie Alsdorf unter neuer Führung

 

 

 

 

 

 

 

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung wählten die anwesenden Mitglieder

Thomas Schwartz-Knops, Christoph Haaren und Bernd Funken zum Leitungsteam der Kolpingsfamilie.

Als erstes galt es der scheidenden Vorsitzenden Martina Saffer-Klein für Ihre langjährige Arbeit zu danken, natürlich gab es auch ein Blumenstrauß

und ein Geschenk.

 

Zuvor hatten die Mitglieder mit großer Mehrheit die neue Satzung beschlossen.

 

Dem Vorstand gehören Michael Butz als Schriftführer sowie Diakon Joachim Stümpel als Präses an. Als Kassierer wurde Christoph Haaren gewählt.

Zur Seite stehen dem Vorstand die Beisitzer: Christoph Grysar, Anette Haaren, Hardy Königs,

Hans Peters, Olaf Ptak, Dr. Willi Wirtz und Mechtild Wolff. Zum Vorstand gehört natürlich auch der Ehrenvorsitzende der Kolpingsfamilie Alsdorf Ferdi Baumanns.

 


Nachruf

Das Kolpingwerk im Bistum Aachen trauert um seinen ehemaligen Vorsitzenden Norbert P. Brüggen, der am Mittwoch, den 06. Mai 2015 nach langer Krankheit im Alter von 58 Jahren verstorben ist.

Die Exequien finden am Mittwoch, den 13. Mai 2015 um 09.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Mariä Empfängnis, Neusser Str. 222 in 41065 Mönchengladbach mit anschließender Beisetzung statt.

1977 wurde Norbert P. Brüggen Mitglied in der Kolpingsfamilie Mönchengladbach e.V. und engagierte sich fortan an den unterschiedlichsten Stellen im Verband. Von 1993 bis 1997 stand er als ehrenamtlicher Vorsitzender gemeinsam mit dem damaligen Diözesanpräses Pater Wilhelm Bergmann SJ an der Spitze des Kolpingwerkes Diözesanverband Aachen.

Als selbständiger Rechtsanwalt lag ihm das Vereinsrecht in besonderer Weise am Herzen, unzählige Satzungen und Geschäftsordnungen tragen seine Handschrift. 1997 wurde Norbert P. Brüggen zum Vorsitzenden des Schiedsgerichtes des Kolpingwerkes Deutschland gewählt und mehrmals im Amt bestätigt, zuletzt vom Bundeshauptausschuss 2013.

Von 2004 bis 2007 war der dreifache Familienvater Vorsitzender seiner eigenen Kolpingsfamilie, und seit 2006 Vorsitzender des Bezirksverbandes Mönchengladbach. Nachdem Norbert P. Brüggen dieses Amt krankheitsbedingt 2013 niederlegen musste, dankte es ihm die Bezirksversammlung, indem sie ihn zum Ehrenvorsitzenden ernannte.

Wir wollen Seiner im Gebet gedenken.


Lebendiges Verantwortlichentreffen in Alsdorf

Gut beraten!

35 Teilnehmer aus

15 Kolpingsfamilien und

5 Bezirksverbänden haben am 07. März 2015 in Alsdorf zwei zentrale Fragestellungen des Kolpingwerkes im Bistum Aachen beraten.

Die "Weggemeinschaft der Generationen" als Markenzeichen des Kolpingwerkes galt es in fünf Teilbereichen herauszuarbeiten. Die federführende AG Generationen nutzte hier die Gelegenheit, Ideen und Erfahrungen der Verantwortlichen in den Kolpingsfamilien einzuholen zu diskutieren und weiterzuentwickeln. "Wie lassen sich bestehende Veranstaltungen aufwerten?" lautete eine der Fragen mit dem Ziel, die Bedürfnisse aller Generationen aufzugreifen. Eine Spielecke für die Kleinen einzurichten, oder einen Abholdienst für Senioren zu organisieren, waren nur zwei der vielen Punkte, die hier genannt wurden.


Besichtigung Eneregeticon Alsdorf

Impressionen von der Besichtigung


Kolpinggedenktag 2014

kolping-alsdorf-kolpinggedenktag2014-2014
Kolpinggedenktag 2014 Alsdorf

 

Bild von links nach rechts: Berti Funken, Vorsitzende Martina Saffer-Klein, Josef Büttgen, sitzend Heinz Funken,

Hans Königsmann, Günter Forstenaichner u. Franz Packbiers.

Kolpinggedenktag 2014

Nach der hl. Messe in St. Castor die von Pfarrer Dr. Josef Vohn und unserem geistlichen Begleiter Diakon Joachim Stümpel zelebriert wurde, traf man sich anschließend im benachbarten Castorhaus zum gemeinsamen Frühstück. Dort begrüßte die Vorsitzende Martina Saffer-Klein die zahlreich erschienenen Mitglieder.

Neben den „Jubilar-Jünglingen“ Hans Königsmann, 25 Jahre und Günter Forstenaichner 40 Jahre ehrte Martina unsere "Jubilar-Dinos" Josef Büttgen, Heinz Funken und Franz Packbiers für 65 Jahre Mitgliedschaft in der Alsdorfer Kolpingsfamilie.

Für unsere ganz kleinen Mitglieder kam auch der Nikolaus.


Kolping unterstütz  Alsdorfer Tisch

kolping-alsdorf-spende-alsdorfer-tisch
Kolping Alsdorfer Tisch

von links nach rechts: Kassierer Christoph Harren, Ehrenvorsitzender Ferdi Baumanns, Diakon Joachim Stümpel

Kolping unterstützt Alsdorfer Tisch

Den Spendenaufruf zum Jahresende 2014 des Alsdorfer Tisches wurde auch von der Alsdorfer Kolpingsfamilie erhört. Im Rahmen der Vorstandssitzung wurde dem Leiter des Alsdorfer Tisches Diakon Joachim Stümpel ein Scheck in Höhe von 500,- Euro überreicht.

Besonders jetzt in der vor weihnachtlichen Zeit wo jeder Euro zählt möchte die Kolpingsfamilie Alsdorf den finanziellen Engpass schmälern.

Kolpingstola für            Diakon Stümpel

kolping-alsdorf-stola-diakonstola
Kolpingstola für Diakon

   

Kolpingstola für Diakon Joachim Stümpel

Eine besondere Überraschung hielt Geschäftsführer Bernd Funken für den geistlichen Begleiter der Kolpingfamilie Alsdorf Joachim Stümpel bereit. Als
Dank und Anerkennung für sein langjährige Mitarbeit und seine Verbundenheit zur Kolpingsfamilie, erhielt er als äußeres Zeichen, die Kolpingstola.